362

2016

Kunst

Wie stelle ich Bollerwagen selbst her?

Wer einigermaßen handwerklich begabt ist, der kann sich gut und günstig einen eigenen Bollerwagen zusammenbauen. Gerade in der Holzvariante sollte dies kein Problem darstellen, da es sich hierbei um ein robustes Material handelt, womit man jedoch gut arbeiten kann. Holz ist flexibel wenn man damit werkeln möchte, deshalb stellt sich diese Aufgabe wohl schwieriger dar, als sie eigentlich ist. Es gibt bereits diverse Bauanleitungen für Bollerwagen im Internet, die man sich Schritt für Schritt durchlesen und teilweise auch Videos dazu ansehen kann. So kann sich selbst ein Anfänger an dieses schöne Projekt trauen und entdeckt dabei eventuell sogar ein verstecktes Talent in sich.

Welche Werkzeuge und Materialien benötige ich?

Oftmals erhält man in diversen Baumärkten abgesägte Holzreste, die man wunderbar dazu nutzen kann um seinen ganz individuellen Bollerwagen herzustellen. Man sollte dann eine Platte für den Boden haben und 4 Außenwände. Die hinterste Wand kann man je nach Belieben locker lassen, wenn man in die entsprechenden Seitenwände Einschiebe-Kerben ritzt, so dass man die Hinterwand nur hineinsteckt oder man kann alle 4 Wände fest miteinander verbinden. Einen Lenker zum Führen, am besten aus Edelstahl, denn dieser lässt sich kaum verbiegen. Räder, damit der Bollerwagen auch fährt und eventuell Einschlagwinkel. Bohren, schrauben, hämmern - fertig ist der eigens hergestellte Bollerwagen mit garantiertem Wiedererkennungswert.

Bollerwagen selbst herstellen oder kaufen?

Man kann bei der Anschaffung eines Bollerwagens keine Empfehlung aussprechen, denn jeder Mensch ist anders gestrickt. Wer gerne eigene Dinge kreiert und auch handwerklich nicht ganz ungeschickt ist, der sollte sich wirklich am Eigenbau eines Wagens versuchen. Wer hierfür vollkommen unfähig ist, der sollte einfach einige Euros zusammen sparen und eine Handkarre kaufen. Es gibt bereits günstige Bollerwagen ab 50 Euro, die auch in den Praxis-Tests sehr gut abschneiden. Welche Handkarre sich für den vorgesehenen Verwendungszweck am besten eignet, sollte man durch einige Tests komprimieren. Je nach Einsatz kann es schon genügen einen Bollerwagen im unteren Preissegment zum Beispiel hier zu kaufen oder aber bei besonders strapazierfähigen Ansprüchen in der etwas höher angesetzten Preisspanne.

Mehr Informationen zu Artagents.de

Im März 2001 ins Leben gerufen erfreut sich Artagents.de einer riesigen Besucherzahl und einem unvergleichbaren Interesse, auch heute noch, obwohl wir mit dem ursprünglichen Namen nichts mehr gemein haben. Es dreht sich weder etwas um Art noch um Agenten auf dieser Seite. Vielmehr stellen wir Ihnen hochwertigen Content rund um den Schwerpunkt Freizeit zur Verfügung, hier etwa das Thema Bollerwagen, worüber Sie sich ausführlich informieren können.